zinnsoldat
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/zinnsoldat

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  zinnsoldat.info *
  klickerklacker.info *
  zinnsoldat @ flickr.com *
  zinnsoldat @ delicious *
 
Medienwahnsinn

Im vergangenen Monat habe ich meinen Internet-Tarif gewechselt. 1und1 city-flat down 6mbit, up 500 kbit. Zudem telefoniere ich seit einiger Zeit schon ?ber das Internet, jetzt kann man da auch noch eine flat beziehen 10 EUR unbegrenzt ins Festnetz telefonieren. Nun muss ich meine Rechnung beobachten und schauen, ob ich an die 10EUR herankomme mit Festnetztelefonaten. Eine zunehmende Zahl von Leuten in meiner Umgebung telefoniert n?mlich inzwischen auch ?ber das Internet, gerade dieser Tage ist wieder einer zu 1und1 ?bergelaufen und kostenlose Gespr?che sind schon eine tolle Sache! Mein Kommunikationsverhalten ?ndert sich, ich telefoniere oft den ganzen Abend nebenbei mit irgendwem, mache dabei irgendetwas, ich merke oftmals, dass mir zuhause beinahe das Headset fehlt, dann br?uchte man nat?rlich ein drahtloses. Und dann kann es einem schon Angst machen, wenn man mit seinem Router auch noch ?berwachen kann, wieviel man im Monat an Zeit vertelefoniert hat.

Und das ganze geht jetzt sogar auch mobil! Im Moment gibt es von D2 Callya eine Option, die sich "open end" schimpft. Man kann sich wohl bis November daf?r anmelden. Jedes Gespr?ch aufs Festnetz und ins D2-Netz kostet 39ct und wenn es 8h dauert. Damit geht dann der Wahnsinn weiter.

Und mit akuter Panik, wenn mal das Internet ausf?llt. Wenn das nicht mitten in der Nacht passiert, fahre ich in solchen Situationen irgendwohin, wo es Internet gibt. Zumindest das Internet verf?gbar zu haben ist f?r mich inzwischen sehr wichtig, vielleicht f?hle ich mich auch ein wenig unvollst?ndig ohne Internet.

Die Welt ?ndert sich und wir ?ndern uns mit, wir sind immer erreichbar, immer auffindbar, kontrollierbar, ja jeder Schritt im Internet ist kontrollierbar, ?berwachbar, jede E-Mail, die wir schreiben, wird gescannt nach verd?chtigen Worten, wir ver?ffentlichen unsere Gef?hle im weltweiten Datennetz, f?r jeden abrufbar, nachvollziehbar, verfolgbar, Google verr?t unsere Vergangenheit. Und am Ende wundern wir uns, wenn der Staat mit einem einzigen Gesetz unser Privatleben ganz abschafft. Das muss er nicht, wir tun es freiwillig, auch ich. Was passiert, wenn wir eines Tages unser Handy abschalten und es nie wieder anmachen? Was passiert, wenn wir unsere Webseiten l?schen, unsere flickr-, yahoo-, freemail-, myblog-, forenaccounts l?schen, die Flatrate k?ndigen und unser Telefon abmelden, einfach in ein anderes Land gehen. Bleibt dann nur eine Google-Cache Erinnerung an eine Frau Zinn?
30.9.05 12:35
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marke (30.9.05 13:36)
Mir fallen auf jeden Fall ein paar Personen ein, denen mehr als nur eine Cache-Erinnerung präsent sein wird.


c (30.9.05 13:50)
ja...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung